Trends im E-Commerce

E-Commerce: Lieferzeiten und Bezahlverfahren immer wichtiger!

Präzise Lieferzeiten und zuverlässige Payment-Systeme sind die derzeit wichtigsten Trends im E-Commerce. Dies geht aus dem aktuellen Trendreport von eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. hervor. Demnach sehen 83 Prozent der befragten E-Commerce-Experten diese beiden Eigenschaften in der Trendliste ganz oben. Als weiteren wichtigen Trend hat der eco Report das umfassende Auswerten personenbezogener Daten des „Digitalen Kunden“ (62 Prozent) ausgemacht. Platz drei der E-Commerce Trends teilen sich die weiterhin ungebrochene Bedeutung der Physical Delivery (Haus-zu-Haus-Zustellen der Pakete) und die Erkenntnis, dass Öffentliche Verwaltung und Politik nicht die aktuelle Entwicklung im Bereich E-Commerce verschlafen dürfen (jeweils 55 Prozent). Über 90 Prozent der Befragten sehen zudem für die „neuen Versandmethoden“ – wie das Abliefern von Paketen per ferngelenkter Drohnen – keine oder kaum eine Relevanz in den nächsten Jahren.

Hohe Kundenzufriedenheit durch große Zuverlässigkeit

Laut Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann, Leiter der eco Kompetenzgruppe E-Commerce, werden präzise Lieferzeiten und zuverlässige Payment-Systeme auch zukünftig für den Erfolg im E-Commerce unabdingbar sein. „Angesichts der starken Wettbewerbssituation im E-Commerce geht es für Onlineshops primär darum, dauerhaft eine hohe Kundenzufriedenheit und damit einhergehend eine längerfristige Kundenbindung zu erzielen – was in erster Linie durch Zuverlässigkeit bei der Lieferung und der Bezahlung erreicht werden kann“, betont Hofmann. Dies zeige erneut, dass die Verbraucher auch im E-Commerce großen Wert auf die Qualität des Onlineshops legen.

Paymentmethoden & Lieferzeiten immer wichtiger

Qualität wird immer wichtiger

Als einen weiteren wichtigen Trend (mit 48 Prozent Zustimmung) hat der eco Report qualitätsorientierte Konzepte ausgemacht, die im E-Commerce eine klare Marktnische besetzen können. Diese Qualität zeichnet sich durch mehr Transparenz, faire Produkte und unterhaltsame Online-Einkaufserlebnisse aus. Um ein einheitlich hohes Qualitätsniveau zu erreichen, sollten zudem Logistik-Dienstleistungen und Payment-Systeme zunehmend standardisiert werden – knapp die Hälfte der befragten Fachleute (45 Prozent) schließt sich dieser Meinung an. Ebenso viele Experten sehen auch die große Bedeutung von ergänzenden E-Commerce-Komponenten wie beispielsweise Location Based Services oder die Bewerbung von Produkten mit Augmented Reality Angeboten. Diese werden auch für den stationären Einzelhandel immer wichtiger. Dagegen sehen nur 21 Prozent der E-Commerce Fachleute eine durch Preisvergleichsmechanismen und Preisverfall voranschreitende Marktkonzentration auf wenige große Anbieter.

Kennen wir uns schon auf LinkedIn? Zur Unternehmensseite der Color Alliance auf LinkedIn